3. Platz in der Bezirksklasse Süd

TG Hanauerland III erfolgreich

 

Mit einem dritten Platz in der Bezirksklasse Süd sorgen die Jugendlichen der TG Hanauerland für eine große Überraschung in der Hinrunde. Provitiert hat die Mannschaft mit Trainer Heiko Erb von der kurzfristigen Wettkampfabsage des TV Sexau. Damit gingen alle Wettkampf- und Gerätepunkte an den Gastgeber aus dem Hanauerland. Die aktuelle Tabellensituation stellt sich wie folgt dar:

 

1. TV Erzingen 8:0 41:7

2. KTG Bodensee 4:2 20:16

3. TG Hanauerland 2:4 16:20

4. TV Güttingen 2:4 12:24

5. TV Sexau 0:6 7:29

 

Bild (Vereinsquelle)

v.l.n.r.: Emil Mertz (TV Kork), Felix Albrecht (TV Kork), Jonas Erb (TV Kork), Simon Kirchhübel (TB Freistett), Paul Maelger (TV Kork), Anton Scheer (Kehler Turnerschaft), Edgar Neb (TuS Marlen), Joshua Nguyen (Kehler Turnerschaft), Levi Klumpp (TV Kork), Georg Neb (TuS Marlen) und Heiko Erb. Es fehlt Mats Stahl (TV Auenheim).

Zum Seitenanfang

Bezirksklasse Wettkampf gegen TV Sexau ist abgesagt

Zum Seitenanfang

Wettkampftermine Berzirksklasse Saison 2024

11.05        TV Erzingen in Kork
08.06      TV Güttingen in Güttingen
29.06      TV Sexau in Kork
06.07      KTG Bodensee in Überlingen
13.07       Finale am in Kork

Zum Seitenanfang

Badenliga steht vor der Tür

Wettkampftermine BTL-Saison 2024

TG Hanauerland  Stadtturnverein Singen Samstag, 17. Februar 2024 – 16°° Uhr – Kreissporthalle Kehl
TG Breisgau – TG Hanauerland Samstag, 23. Februar 2024
SG Kirchheim - TG Hanauerland Samstag, 02. März 2024
TG Hanauerland – TG Hegau Samstag, 9. März 2024 – 16°° Uhr – Sporthalle Rheinbischofsheim  
TV Iffezheim – TG Hanauerland                          Samstag, 16. März 2024
Ligafinale Samstag, 23. März 2024
Zum Seitenanfang

Paukenschlag zum Jahresende

Philip Wolf in den Bundeskader berufen

Aufgrund der sportlichen Leistungen im Jahr 2023 wird unser BTB-Landeskadermitglied Philip Wolf in den Talentkader Gerätturnen männlich des DTB ab 01.01.2024 nominiert.

Wir gratulieren Philip!

Zum Seitenanfang

Deutschland-Pokal

TG Hanauerland beim Deutschlandpokal

 

Beim Deutschlandpokal der Landesturnverbände im Gerätturnen in Herbolzheim beteiligte sich die TG Hanauerland erfolgreich.

 

In der Ländermannschaft des Badischen Turnerbundes ging Philip Wolf (TV Kork) in der Altersklasse 9 – 10 Jahre mit an den Start und belegte mit seinem Team einen hervorragenden 3. Platz hinter den Bundesländern Niedersachsen und Hessen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem Endergebnis von 158,90 Punkten sicherten sich die Badener den Treppchenplatz. Mit dem höchsten Geräteergebnis am Barren mit 28,15 Punkten, wußte die Mannschaft des BTB zu überzeugen. Sehr beachtlich ist dieses Ergebnis deshalb, weil 3 von 4 Turner im Team erst 9-Jahre sind, was bei den beiden Erstplatzierten nicht der Fall war. In der Einzelwertung belegte Philip Wolf mit 53,875 Punkten einen sehr beachtlichen 2. Rang unter den 9-Jährigen. Mit dem Mittelwert von 9,225 Punkten am Seitpferd und am Pilz, mit dem Mittelwert von 9,25 Punkten am Sprung und am Mintramp und mit 9,20 Punkten am Reck präsentierte er sich als bester Turner seines Alters deutschlandweit in der AK9. Bei den Jugendlichen turnten in der Altersklasse 9 – 10 Jahre Nevio Hensel (TV Bühl), Nicolas Hordiyenko, Aron Veseli (beide TV Herbolzheim) und Philip Wolf (TG Hanauerland) für das Team des BTB. Betreut wurden die Turner von Manuel Rothmann und Marcel Wickert. Die Siegerehrung war schon ein ergreifender Moment, als die deutsche Nationalhymne gespielt wurde. Trainer Manuel Rothmann erhielt eine Auszeichnung Fair Play vom DTB. Auslöser war eine Meldung bei einem Wettkampf in Dillingen beim Kampfgericht, dass sein eigener Turner einen zu hohen Ausgangswert an den Ringen hatte. Das kostete dann leider die Goldmedaille. 
 

 

 

Bild (Quelle Torsten Hauptvogel)

Philip Wolf bei einem Krafthalteteil an den Ringen

Zum Seitenanfang

Ligafinale

TG Hanauerland im Ortenauer Ligafinale

 

Am Samstag, den 18. November, fand das große Ligafinale der Ortenauer Turnliga in Niederschopfheim statt. 

 

Mit dem 4. und 5. Platz haben die Jugendturner der TG Hanauerland Ihr Soll in der Wettkampfklasse der Männer LK2 erfüllt. Erwartungsgemäß war gegen die langjährig Aktiven der   

WKG Hofweier-Ichenhein, TuS Oppenau und TV Gengenbach noch kein Kraut gewachsen. Das wird sich erst nach 3-4 Jahren Trainingsfleiß ändern. Das interne Duell der beiden Teams konnte die 1. Mannschaft in der gemeinsamen Rückrunde für sich entscheiden. Allerdings war die TG II personell geschwächt und musste gleich auf drei Turner verzichten. Die TG-Mannschaften konnten zu Beginn am Boden und an den Ringen bestens mithalten. Zu erwähnen sind die Wertungen am Boden von Anton Scheer und Simon Kirchhübel mit 11,60 Punkten, von Mats Stahl mit 11,40 Punkten und von Edgar Neb mit 11,10 Punkten. An den Ringen erturnten sich Jonas Erb 11,45 Punkte, Anton Scheer 11,35 Punkte und Simon Kirchhübel 11,15 Punkte. So belegte Team I nach 2 Durchgängen den 2. Platz und Team II den 4. Platz. Erst an den Folgegeräten, vor allem am Seitpferd und am Barren, war man den Männern deutlich unterlegen. 

  

Für die TG Hanauerland Jugend I turnten Anton Scheer (Kehler Turnerschaft), Paul Sester (TuS Marlen), Mats Stahl (TV Auenheim), Georg und Edgar Neb (beide TuS Marlen). Für die TG Hanauerland Jugend II gingen Joshua Nuygen (Kehler Turnerschaft), Simon Kirchhübel (TB Freistett) und Jonas Erb (TV Kork) an die Geräte. Als Kampfrichter waren Walter Müll, Sascha Knapp, Fritz Zimpfer und Jürgen Hauser im Einsatz.

 

 

Bild (Vereinsquelle)

Von links nach rechts vorne liegend: Edgar Neb, Jonas Erb

Von links nach rechts hinten stehend: Georg Neb, Simon Kirchhübel, Joshua Nuygen, Mats Stahl, Paul Sester, Anton Scheer, Heiko Erb

Zum Seitenanfang

Bad. Mannschaftsmeisterschaften

TG Hanauerland bei Baden-Pokal

 

Nach den Badischen Einzelmeisterschaften stand das nächste große Turnevent für die besten Nachwuchsturner der Turntalentschule Hanauerland beim Baden-Pokal in Herbolzheim auf dem Programm. 

 

Im Rahmen der Badischen Mannschaftsmeisterschaften 2023 im Schülerbereich wurden auch Einzelergebnisse als Baden-Pokal ausgewertet, um den aktuellen Leistungsstand unter Wettkampfbedingungen zu ermitteln. Bei den Mannschaften der 7- und 8-jährigen Schüler belegte das Team Kunstturnen Herbolzheim souverän den 1. Platz mit über 12 Punkten Vorsprung vor KR Karlsruhe und KTG Heidelberg. Das Team Kunstturnen Herbolzheim der 9 – 12-jährigen Nachwuchsturner wurde badischer Mannschaftsvizemeister. Hier hatte man dieses Mal das Nachsehen hinter dem Stützpunkt in Heidelberg. 

 

In der Altersklasse 7, Jahrgang 2016, gewann Oskar Weber (TuS Marlen) den Baden-Pokal mit 56,25 Punkten. Er erzielte Bestnoten am Boden mit 9,60 Punkten, am Seitpferd mit 9,25 Punkten und am Barren mit 9,65 Punkten. In der Alterklasse 8, Jahrgang 2015, konnte Tim Feger (TV Kork) den 2. Platz belegen. Mit 9,30 Punkten am Seitpferd und 9,20 Punkten am Reck war er der beste Athlet in dieser Altersklasse. Er hat sich damit seit den Einzelmeisterschaften enorm steigern können. In der gemeinsamen Altersklasse 9/10, belegte Philip Wolf (TV Kork) im Baden-Pokal auch den 2. Platz. Er hatte das Vergnügen, sich mit den 1 Jahre älteren Turnern messen zu müssen. Am Pilz erzielte er mit 8,75 Punkten die Bestmarke in seinem Teilnehmerfeld. Hervorragende Übungen zeigte er auch am Seitpferd (9,20 Punkte), am Sprung (9,00 Punkte) und am Reck (9,40 Punkte). Die Jungs wurden von Manuel Rothmann und Marcel Wickert (DTB-Turnzentrum Herbolzheim) betreut. Als Kampfrichter war Walter Müll im Einsatz.   

 

 

Bild (Quelle DTB-Turnzentrum)

Die beiden Youngster im Landeskader der TG Hanauerland: von links nach rechts Tim Feger und Oskar Weber. 

Zum Seitenanfang